Freitag, 5. Februar 2016

Täglich im Wald unterwegs,...

...ist zur Zeit unser Sohnemann!
Er interessiert sich für die Arbeit als Forstwirt und macht in diesem Zuge ein 3-wöchiges Betriebspraktikum (ist ja nicht der richtige Ausdruck, ist ja im Wald, nicht im Betrieb!)
im nahegelegenen Forst.

Bei einem Streifzug durch den Wald, man suchte ein vermutlich verletztes Reh, stolperte unser Glückspilz direkt über dieses Riesengeweih! Hammer, oder!? Netterweise durfte er dieses sogar behalten! Stolz wie Oskar präsentierte er dann zu Hause seinen Fund!



Das vermeintlich verletzte Reh, war scheinbar putzmunter, denn es wurde weder eine brauchbare Spur, geschweige denn ein verletztes Tier gefunden!

Dieses Geweih stammt der Försterin nach von einem kapitalen Hirsch!
Dem wäre ich ja gern mal persönlich begegnet! WOW!
Diese majestätischen Tiere in unserem Wald zu beobachten, ... das wär mal was!

Habt einen tollen Tag ihr Lieben!

Eure  Tanja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden eurer Kommentare! :-)