Donnerstag, 27. April 2017

Heute gibts mal was Leckeres!

Der Sohnemann wollte gern mal wieder einen Rhabarberkuchen essen, also hat Muttern einen gebacken! Grins! So selbstlos wie ich bin,...hüstel....
Nach gutbewährtem Rezept von meiner Mama! LECKER!




Das Tochterkind mag natürlich keinen Rhabarber, hier mussten dann ein paar Äpfel herhalten!
Der Boden besteht aus einem Quark-Öl Teig, passt perfekt für saftiges Obst, wie Rhabarber oder auch Zwetschgen! Lecker!





Da hat's erst mal ein großes Loch gegeben!
Die Streusel sind ganz herkömmliche Butterstreusel, wat mutt, datt mutt! Grins!


Habt noch einen schönen Tag ihr Lieben!


Eure Tanja

Kommentare:

  1. Mmmh, lecker ich liebe Rhabarber in allen Variationen. Warum hast Du nicht angerufen, ich wäre auf eine Tasse Kaffee vorbeigekommen. Bei uns ist es ähnlich Papa und Tochterkind Nr. 2 mögen keinen Rhabarber, Mama und Tochterkind Nr. 1 lieben ihn. Sorry, dass ich momentan so gar nix kommentiere, aber bei uns geht es zur Zeit drunter und drüber und meine Auftragsliste war so lang, dass ich kaum durchatmen konnte.

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Birgit,
      ja wir müssen uns mal wieder treffen, zur Zeit komme ich aber zu nix! Lach!
      Der Rhabarberkuchen hatte sich mal so dazwischen gequetscht! Hihi

      Löschen

Ich freue mich über jeden eurer Kommentare! :-)